west45

Unsere Reise durch Thailand
 

Letztes Feedback

Meta





 

Luang Prabang

Hallo ihr Lieben,

 seit gestern morgen neun Uhr Ortszeit sind wir in dem suessen Staedtchen luang Prabang. Die Anreise gestaltete sich anders als geplant. Wir nahmen einen Mini Van von Chaing Mai nach Chiang Khong und da wir ein *all inklusive Paket* gebucht hatten, das auch das Hostel bereits enthielt wurden wir in Chiang Khong in einem abgeranzten Expuff abgeliefert.. Inklusive puffmutti und unter Drogen stehenden Angestellten. Wir haben die Nacht nach ein paar bier dann doch heil ueberstanden. Mit einem kleinen Boot setzen wir ueber den Mekong auf die laotische Seite ueber. Dort immigrierten wir, wobei wir behandelt wurden wie illegale Einwanderer. Gemeinsam mit 24 anderen Backpackern nahm uns ein laotischer Guide unter seine Fittiche. Dieser riet uns aufgrund von Niedrigwasser von einer Bootfahrt ab, da dieses total ueberfuellt ist"100 Leute*70 sind zugelassen* eine Toilette" Also entschieden wir uns fuer den VIP Express Buss mit aircondition ueber Nacht nach Luang Prabang. Das hoert sich besser an als es war. Er hielt nach 2km das erste mal ohne fuer uns ersichtlichen grund an. Als wir ausstiegen sahen wir, dass zwei der Busfahrer unter statt in dem Bus sassen und wild auf diverse Teile haemmerten. Erklaert wurde uns nichts, aber nach 2 STunden konnten wir wieder einsteigen. Voll auf Entspannung eingestellt wurden wir mit laotischer Volksmusik ueberrascht, die in einer extremen Lautstaerke unsere schon strapazierten Nerven maltraetierte. Jede gefuehlte Stunde wurde das Licht kurz angemacht um sicher zu gehen, dass auch niemand seinen wohlverdienten Schlaf bekommt - schliesslich kann der Busfahrer auch nicht schlafen,..Die Aircondition war auch nicht sehr zuverlaessig - bei einigen war sie viel zu kalt bei anderen viel zu heiss.

Nach 16Stunden Fahrt kamen wir stockmuede und stockdreckig in Luang Prabang an. Entsetzt mussten wir feststellen, dass der Bus bei Tageslicht noch viel schlimmer aussah als vermutet. Wir sahen auch nicht viel besser aus, verfilzte Haare, dreckige Naegel, verschwitze Klamotten und Elefantenfuesse (Tips gegen Wassereinlagerungen dringend erwuenscht) Doch schliesslich wendete sich alles zum Guten. Wir fanden ein huebsches Guesthouse in der Naehe des Mekong. Nach einer Dusche, einem guten fruehstueck und 2 Stunden Schlaf fuehlten w ir uns wieder wie Menschen(Maedchen):-)!

Nach einem Fruehstueck am Mekongufer machen wir uns jetzt auf den Weg um Die suesse Stadt zu erkunden..

Wir planen 4 Naechte hier zu bleiben und uns zu entspannen!

Liebe Gruesse

die wieder sauberen 5

3.3.11 04:35

bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


PKMI (3.3.11 07:33)
Glückwünsche zum überstandenen VIP-Abenteuer!
Wer sich so weit hinaus in die Welt begibt und dies ohne TUI-Vollversorgung, muss halt auch mal mit Überraschungen rechnen. Reisen bildet.
Herzliche Grüße und alle guten Wünsche nach Luang Prabang! Und herzliche Grüße auch an die hier versammelte Fan-Gemeinde aus Mamas, Papas, Schwestern, Brüder, Freundinnen und Freunden!
Nadines Papa Knut und Mama Ingrid, Frankfurt +


Klaudia (3.3.11 13:54)
Aus dem Happy Germany zunächst einmal das: " Wer wollte
denn eigentich dorthin?" Der alte Spießbürger Guntram
bestimmt nicht. Eben wieder gut bei Muttern Mittagessen
zu mir genommen und dabei die Horrornachrichten aus Laos
feixend kommentiert. Aber Reisen soll ja bilden.
Apropos Wasseransammlungen: Gymnastik!!!; Zehenstand,
mit den Füßen wippen, müßte auch im Bus zu machen sein.
Kompressionsstrümpfe?? Hoffentlich erwischen Euch nicht
die Mädchenhändler! In Erwartung Euch heil wiederzusehen
aus dem sonnigen Freudenberg bei Espresso
Papa Guntram und Mama Klaudia



C & W (3.3.11 17:20)
Hi! Ihr wollte Abenteuer pur - oder? ;-)) Weiterhin viel Spaß!
Freuen uns über jeden Bericht von euch.
Tschüß! C & W

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen